side-area-logo

Slide Art & Weise Verkaufsprozess

Zusammenarbeit

Verkaufs­prozess

Ich mache Mut, ein Stück der eigenen Lebensgeschichte in fremde Hände zu legen, so dass sich ein neues Kapitel im Leben anschließen kann.

Step 1: Kennenlernen

Empfehlungen begleiten mich mein ganzes Berufsleben. Möglicherweise haben auch Sie von einem Bekannten oder Kollegen, für den ich tätig war, von mir gehört. Jetzt wollen sie wissen, ob das auch alles stimmt was Ihnen erzählt wurde. Deshalb lernen wir uns kennen, tauschen uns aus und wir ent­scheiden, ob das mit uns passt.

Step 2: Preiseinschätzung

Mit Ihren Erzählungen über die Immobilie und ihre Bewohner helfen Sie mir, dass ich einen Überblick bekomme. Da höre ich genau hin: Was bringt die Immobilie mit? Was ermöglicht sie? Wo verstecken sich Ressourcen? Was vermag die Immobilie nicht? Daraus ergibt sich wer genau das braucht. Das sind ihre potenziellen Käufer.

Mit diesem Wissen und unter Berück­sichti­gung des aktuellen Markt­geschehens bewerte ich die Immobilie und gebe eine Kauf­preis­ein­schätzung ab.

Step 3: Exposé

Diese Essenz findet sich im Exposé – ein umfangreiches Exposé mit guten Fotos, das den Nerv Ihrer Zielgruppe trifft.

Mit allen Glanzlichtern, aber auch mit den Schattenseiten. Diese vollumfängliche Transparenz ist ganz wichtig, damit Ihr Käufer eine sichere Entscheidung trifft. Das spart Ihnen viel Zeit und hilft in den Preisverhandlungen.

Step 4: Betreuung

Wenn Sie wünschen, kümmere ich mich umfassend um weitere Leistungen rund um Ihre Immobilie. So können Sie sich darauf verlassen, dass ich selbständig Handwerker organisiere, wenn die „Braut hübsch gemacht“ werden soll. Ich stimme den Zeitplan ab, bespreche den Markteintritt. In regel­mäßigen Abständen informiere ich Sie über den Stand der Dinge.

Ich kümmere mich persönlich um Ihre Immobilie. Ich bin und bleibe während des gesamtes Prozesses Ihre Ansprechpartnerin.

Step 5: Verkaufsabschluss

Eine Einigung kann sich sehr schnell ein­stellen oder aber mehrere Teilschritte brauchen. Dabei geht es nicht immer in erster Linie um den Preis. Vielerlei Stell­schrauben kann man während der Ab­stimmung fein justieren und somit ein passendes Gesamtpaket schnüren. Wenn es dann geschafft ist, sollte es zügig und unkompliziert gehen. Ich versorge den gewählten Notar mit allen erforderlichen Unterlagen, prüfe den Kaufvertragsentwurf und bespreche diesen mit Ihnen. Mir ist es wichtig, dass alle Parteien klar und ohne Fragezeichen zum Notar gehen.

…so und jetzt?

Verkäufer wie Käufer realisieren die Trag­weite des soeben Vollzogenem erst später, wenn Ruhe ist und sich die Auf­regung gelegt hat – welch ein tiefer Glücksmoment!